Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Curriculum Vitae - PD Dr. Nicolai Hannig

Seit Oktober 2012  
Akademischer Rat a.Z. am Historischen Seminar der LMU München, Abteilung Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, Lehrstuhl Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze

Juli 2017
Habilitation und Erlangung der Venia Legendi im Fach Neuere und Neueste Geschichte mit einer Arbeit über „Kalkulierte Gefahren. Naturkatastrophen und Prävention seit 1800“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München

November 2015 - November 2016 Visiting Professor an der Washington University in St. Louis, USA (Postdoctoral Fellowhip der VolkswagenStiftung)

März 2011
Fellow am Zentrum für interdisziplinäre Forschung/Center for Interdisciplinary Research (Bielefeld) in der Forschergruppe „Communicating Disaster“

Oktober 2010 - September 2012  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der LMU München, Abteilung Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, Lehrstuhl Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze

Oktober 2010
Beginn Habilitation im Fach Neuere und Neueste Geschichte mit einer Arbeit über „Kalkulierte Gefahren. Naturkatastrophen und Prävention seit 1800“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München

April 2010 - Oktober 2010  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Exzellenzcluster „Religion und Politik“,Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Prof. Dr. Thomas Großbölting)

September 2009  
Promotion im Fach Geschichte bei Prof. Dr. Frank Bösch an der Justus-Liebig-Universität Gießen („Die Religion der Öffentlichkeit“)

Oktober 2009 – April 2010  
Lehrkraft für besondere Aufgaben am Historischen Institut der Justus-Liebig Universität Gießen

Wintersemester 2009/10  
Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum

Juni 2009 - Oktober 2009  
Stipendiat der FAZIT-Stiftung

Juni 2008 - Juni 2009  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Justus-Liebig Universität Gießen, Historisches Institut, Lehrstuhl Fachjournalistik Geschichte (Prof. Dr. Frank Bösch)

2007 - 2009  
Fellow der Ruhr-University Research School

2006 - 2008  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Fachbereich Mediengeschichte, im Rahmen der DFG-Forschergruppe 621 „Transformation der Religion in der Moderne“

Sommersemester 2006
1. Staatsexamen in den Fächern Geschichte und Germanistik für die Sekundarstufen I und II

Wintersemester 2001/02-Sommersemester 2006  
Studium der Fächer Geschichte, Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum

25.8.1980  
geboren in Bochum