Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
benedikt sepp

Dr. des. Benedikt Sepp

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Historisches Seminar der LMU München
Abt. Neuere und Neueste Geschichte
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Besucheradresse:
Amalienstr. 52, Raum K317

Telefon: +49 (0)89 / 2180-6389

Sprechstunde:
Nach Vereinbarung

Weitere Informationen

Benedikt Sepp ist seit April 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Zeitgeschichte. Er absolvierte
sein Magisterstudium der Neueren und Neuesten Geschichte und Zeitgeschichte, Mittelalterlichen Geschichte
und Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und der NTNU in Trondheim,
Norwegen. Im Jahr 2021 wurde er an der Universität Konstanz promoviert. Seine von Sven Reichardt und
Philipp Felsch betreute Dissertation untersuchte die Rolle der Wissensform „Theorie“ in der antiautoritären
Bewegung West-Berlins aus einer praxeologischen Perspektive.

Akademischer Werdegang

Seit 04/2021                  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Zeitgeschichte LMU München

03/2021                         Promotion an der Universität Konstanz mit der Arbeit "Denken in Bewegung.
                                      Theorie in der antiautoritären Bewegung West-Berlins (1961−1972)"

09/2018 – 10/2020       Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Zeitgeschichte
                                     (Prof. Dr. Sven Reichardt), Universität Konstanz

09/2014 – 08/2018       Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen
                                     von Integration“, Universität Konstanz

09/2007 – 02/ 2013      Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte und
                                     Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und
                                     der Norges Teknisk-Naturvitenskapelige Universitet (NTNU) in Trondheim, Norwegen
                                     Abschluss: Magister Artium