Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftlicher Werdegang - Dr. Anette Schlimm

10/2017 bis 09/2018: Förderstipendiatin der Gerda-Henkel-Stiftung am Historischen Kolleg, München.

Wintersemester 2016/17: Junior Researcher in Residence am CAS der LMU

03/2011 Promotion an der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Erstgutachter: apl. Prof. Dr. Thomas Etzemüller (Oldenburg), Zweitgutachter: Prof. Dr. Dirk van Laak (Gießen)

10/2011 bis 09/2017: stellvertretende Frauenbeauftragte der Fakultät 09 der LMU München

11/2011--10/2014 Mentee im Programm Mentoring@LMUexcellent

04/2007-09/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-geförderten Forschungsprojekt „Ordnungsdenken und social engineering als Reaktion auf die Moderne, Nordwesteuropa, 1920er bis 1950er Jahre“ (Leitung: apl. Prof. Dr. Thomas Etzemüller); Bearbeitung des Teilprojekts „Ordnung des Verkehrsraums“

04/2000-11/2006 Magisterstudium der Geschichts- und Politikwissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sowie der Södertörns Högskola (Huddinge/Schweden)

04/2000-10/2006 Stipendiatin in der Grundförderung des Evangelischen Studienwerks Villigst e.V., des Begabtenförderungswerks der Evangelischen Landeskirchen