Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen und Vorträge - Felix Teuchert, geb. Nothdurft, M.A.

Aufsätze

  • Teuchert, Felix: Integration und Religion. Theologische und historische Überlegungen zur Integration der Ostvertriebenen in die evangelische Kirche, in: Theologie.Geschichte 12 (2017) [Im Erscheinen].
  • Teuchert, Felix: Identität im Konflikt. Die Integration der Ostvertriebenen im deutschen Protestantismus und die Bewältigung kultureller und konfessioneller Differenz, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 128, H. 3 (2017), S. 339-354. (Double-Blind-Verfahren).
  • Teuchert, Felix / Stoltz, Philipp: Integration durch Architektur? Überlegungen und Beobachtungen zum Zusammenhang von Vertriebenenintegration und Kirchbau in der Nachkriegszeit, in: Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte 9 (2015), 41–66.
  • Teuchert, Felix: Normativer Anspruch, theologische Deutung und soziologische Analyse. Die evangelische Akademie Hermannsburg-Loccum in den Debatten über die Integration der Ostvertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft, in: Albrecht, Christian / Anselm, Reiner (Hg.): Teilnehmende Zeitgenossenschaft. Studien zum Protestantismus in den ethischen Debatten der Bundesrepublik Deutschland 1949 – 1989 (RBRD 1), Tübingen 2015, S. 169-189.
  • Nothdurft, Felix: Von der Niederlage zur Befreiung? Kriegsende und Oder-Neiße-Grenze in der bundesdeutschen Gedenkkultur, in: Form, Wolfgang / Von Lingen, Kerstin / Ruchniewicz, Krzysztof (Hg.): Narrative im Dialog. Deutsch-polnische Erinnerungsdiskurse, Dresden 2013, S. 53-77.

Rezensionen

  • Teuchert, Felix: Rezension zu: Michael Stahl: Vom Nationalsozialismus in die Demokratie. Die Evangelische Landeskirche von Kurhessen-Waldeck während der Amtszeit von Bischof Adolf Wüstemann (1945-1963), Stuttgart 2013, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 33 (2014), 273–275.
  • Teuchert, Felix: Rezension zu: Linck, Stephan: Neue Anfänge? Der Umgang der evangelischen Kirche mit der NS-Vergangenheit und ihr Verhältnis zum Judentum. Die Landeskirchen in Nordelbien. Band 1: 1945–1965. Kiel 2013, in: H-Soz-u-Kult, 16.09.2014, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-3-159.
  • Nothdurft, Felix: Rezension zu: Wustmann, Markus: „Vertrieben, aber nicht aus der Kirche“? Vertreibung und kirchliche Vertriebenenintegration in SBZ und DDR am Beispiel der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens 1945 bis 1966. Leipzig 2013, in: H-Soz-u-Kult, 12.05.2014, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-2-102.

Tagungsberichte

  • Teuchert, Felix / Fischer, Ole: Evaluierung von Dokumentationsprofilen und Bewertungsmodellen. Workshop des Arbeitskreises Archivische Bewertung des VdA am 24. Oktober 2017 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart, in: Archivar. Zeitschrift für Archivwesen 1 (2018), S. 119f.
  • Nothdurft, Felix: Tagungsbericht "Religion und Lebensführung im Umbruch der langen sechziger Jahre", 01.10.2013-02.10.2013, }, in: H-Soz-u-Kult, 16.11.2013, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5112.
    Wiederabdruck in: Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte 8/2014, S. 281-289.

Artikel

  • Nothdurft, Felix: Art. „Ludwig Tiecks Entdeckung des Ritters Ulrich von Lichtenstein“, in: Briechle, Andrea / Effinger, Maria / Meyer, Carla (Hrsg.): Der Codex Manesse und die Entdeckung der Liebe. Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Heidelberg, des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde sowie des Germanistischen Seminars der Universität Heidelberg zum 625. Universitätsjubiläum, Heidelberg 2010, S. 100-101.
  • Nothdurft, Felix: Art. "Geballte Historie im Barockpalais. Das Kurpfälzische Museum der Stadt Heidelberg", in: DAMALS 10/2012, S. 70-71.
  • Weitere Kurzrezensionen und Buchvorstellungen in der Rubrik "Historisches Sachbuch" auf DAMALS Online (Rezensionsarchiv).

Vorträge

  • 15.12.2017: Willkommen in der Kirche? Die Aufnahme der evangelischen Vertriebenen im kirchlichen Raum: Differenzerfahrungen, Assimilationserwartungen und Integrationspraktiken. Vortrag auf der Tagung „Willkommenskulturen? Re-Aktionen der Aufnahmegesellschaften auf Flucht und Vertreibung im Vergleich (1945-1955)", 14.12.-15.12.2017, Münster.
  • 7.4.2017: Religiöse Identität im Konflikt. Zum Konfessionsproblem der Ostvertriebenen in der evangelischen Kirche. Vortrag auf der Frühjahrestagung der Sektion Kirchengeschichte der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie e.V.
  • 26.1.2017: Religion, Markt und Sozialstaat. Protestantische Beiträge zur Sozial- und Wirtschaftsordnung und die Verhältnisbestimmung von Markt und Wohlfahrt im Protestantismus am Beispiel der Lastenausgleichsdiskussion. Vortrag auf der Tagung „Ökonomien der Wohlfahrt“ an der Universität Basel.
  • 08.09.16 Vortrag "God’s Judgement? Theological Explanations of the Nexus between National Socialism and the Expulsion of Germans from the East" auf der Annual Conference der German History Society, University of Newcastle.
  • 09.11.15 Vortrag "Die Kirche als Integrationsagentur? Der Umgang der Kirchen mit den Vertriebenen" im Rahmen der Vortragsreihe "Junge Akademie" in der Markuskirche München.
  • 07.07.15 Kommentar zum Vortrag von Markus Wustmann: "Evangelische Kirche und die Integration von Ostvertriebenen in der DDR" im Rahmen der Tagung "Protestantismus im geteilten Deutschland. Forschungsperspektiven" an der Universität Göttingen.
  • 20.01.15 Projektvorstellung des Teilprojektes "Der Protestantismus in den Debatten über die Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft 1945-1972" im Oberseminar vom Prof. Dr. Christiane Kuller in Erfurt.
  • 07.05.15 Projektvorstellung des Teilprojektes "Der Protestantismus in den Debatten über die Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft 1945-1972" im Oberseminar des Lehrstuhls für Kirchengeschichte (Prof. Dr. Harry Oelke), München.
  • 13.05.15 Projektvorstellung des Teilprojektes "Der Protestantismus in den Debatten über die Integration von Flüchtlingen und Vertriebenen in die westdeutsche Gesellschaft 1945-1972" im Oberseminar des Lehrstuhls für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte (Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze), München.