Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Veröffentlichungen und Vorträge Dr. Anette Schlimm

Monographie:

Ordnungen des Verkehrs. Arbeit an der Moderne – deutsche und britische Verkehrsexpertise im 20. Jahrhundert, Bielefeld 2011.
Hier finden Sie eine Leseprobe.

Rezensiert in H-Soz-u-Kult, 06.03.2012 (Dietmar Klenke); literaturkritik.de, 05-2012 (Stephan Krause); Transfers 2 (2012), H. 3, S. 189—191 (Gustav Sjöblom); Technikgeschichte 79 (2012), H. 4, S. 373—375 (Barbara Schmucki); Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 100 (2013), H. 1, S. 121—122 (Hans-Liudger Dienel); Neue Politische Literatur 53 (2013), H. 1, S. 102--104 (Stefan Sandmeier).

Herausgeberschaften:

(bis 2010) Mitherausgabe des Online-Magazins fastforeword. magazin.

(zusammen mit Ronald Langner, Timo Luks, Gregor Straube, Dirk Thomaschke): Ordnungen des Denkens (Verhandlungen mit der Gegenwart 2), Münster: LIT 2007.

Co-Autorinnenschaft:

Monika Bernett / Michael Erbe / Anette Schlimm / Jörg Schwarz: Einführung in das Studium der Geschichte, Stuttgart 2015 (im Erscheinen).

Wissenschaftliches Weblog:

Übergangsgesellschaften. Ländliche Politik in der europäischen Moderne – ein Forschungsprojekt (seit Mai 2013); ISSN: 2199-0875
gelistet bei hypotheses.org, OpenEdition.org, planethistory.de.

Exemplarische Beiträge:

Aufsätze:

  • Planning Order and Self-Organisation. The Regulation of Competition and Spatial Relations in Interwar Transport Expertise, in: Journal of Modern European History 13 (2015), H. 4, S. 499--515 (peer reviewed).
  • Eine „entente cordiale“ für den Schutz der Heimat? Europäische Kooperationsversuche von Landschafts- und Heimatschützern vor dem Ersten Weltkrieg, in: Themenportal Europäische Geschichte (2015).
  • Social Engineers in Transport Policy: Co-ordination Efforts in Governmental Commissions in British Inter-war Years, in: Duc, Gérard; Perroux, Olivier; Schiedt, Hans-Ulrich; Walter, François (Hg.): Transport and Mobility History between Modal Competition and Coordination (from 1918 to the Present), Neuchâtel: Éditions Alphil-Presses Universitaires Suisses 2014, S. 131–146.
  • Verkehrseinheit und ruinöser Wettbewerb. Der „Schiene-Straße-Konflikt“ in Großbritannien und Deutschland als ein Problem des modernen Social Engineering, in: Geschichte und Gesellschaft 39 (2013), H. 3, S. 338-368 (peer reviewed).
  • Handeln im Angesicht der Krise: Zukunftswissen und Expertise deutscher Verkehrswissenschaftler in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Hartmann, Heinrich/Vogel, Jakob (Hg.): Zukunftswissen. Prognostik in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft seit 1900, Frankfurt/Main: Campus 2010, S. 175-194.
  • „Harmonie zu schaffen, ist Sinn und Zweck“. Der Verkehrsdiskurs und die räumliche Ordnung des Sozialen, in: Etzemüller, Thomas (Hg.): Die Ordnung der Moderne. Social Engineering im 20. Jahrhundert, Bielefeld: transcript 2009, S. 67-86.
  • Warum die Bevölkerungskatastrophe in der Zukunft und in der Stadt liegt, in: fastforeword. magazin 0–07, S. 13–18.
  • (zusammen mit Ronald Langner, Timo Luks, Gregor Straube, Dirk Thomaschke): Vorwort, in: Ordnungen des Denkens (Verhandlungen mit der Gegenwart 2), Münster: LIT 2007, S. 5-9.
  • Das „epistemische Ding“ Bevölkerung. Möglichkeiten einer kulturgeschichtlichen Betrachtung der Bevölkerungswissenschaft, in: Langner, Ronald/Luks, Timo/Schlimm, Anette/Straube, Gregor/Thomaschke, Dirk: Ordnungen des Denkens (Verhandlungen mit der Gegenwart 2), Münster: LIT 2007, S. 97-107.

Tagungsbericht

Tagungsbericht „Bevölkerung“ und die Ordnung der Gesellschaft in der Nachkriegszeit, in: HSK 4.9.2012.

Rezensionen & Lektüren:

Vorträge:

  • 07.01.2015: Lokale Verwaltung – Herrschaft nur im Kleinen? Ländliche Selbstverwaltung und der Staat im 19. und 20. Jahrhundert; Vortragsreihe „Pomp and Circumstances. Medien und Praktiken der Herrschaft“ (Institut für Geschichte/Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa), Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
  • 31.10.2014: Moderne Zeiten – Tempo und Dynamik; multimedialer Vortrag und Podiumsgespräch, mit Nadine Schöneck-Voß; Veranstaltungsreihe Formwandel. Gesellschaftliche Dynamiken 1914 bis 2014 (Lehrstuhl für Soziologie und Gender Studies Paula Irene Villa), Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • 18.06.2014: Übergangsgesellschaften. Zur Politik und Politisierung ländlicher Gesellschaften in Mitteleuropa, ca. 1850–1950, Vortrag im Oberseminar zur Neueren und Neuesten Geschichte (Prof. Dr. Hubertus Büschel/PD Dr. Carola Dietze/Prof. Dr. Dirk van Laak/Prof. Dr. Friedrich Lenger/Prof. Dr. Ulrike Weckel), Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • 07.05.2014: (Self-)Governing the Rural. Ideas, Institutions and Practices of Self-Government in Rural Municipalities in Central Europe – Status Report and Open Questions; Conference “Governing the Rural in Interwar Europe”, Ravenstein/NL (Vortrag musste wegen Erkrankung verlesen werden).
  • 27.03.2014: Kommunalverwaltung in der Moderne zwischen staatlicher Herrschaft und Selbstverwaltung; Einführungsvortrag Workshop „Herrschaft vor Ort. Kommunalverwaltungen im 19. und 20. Jahrhundert”, Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • 16.11.2013: Creating Rurality from Below: Local Practices between Agrarian Romanticism, Heimatschutz and Tourism around 1900; Conference Rurality – New Perspectives and Themes, 15./16. November 2013; Panel: „Living (in) the Rural“, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • 22.01.2013: Übergangsgesellschaften? Transformationen in dörflichen Politiken, ca. 1850-1950. Eine Skizze; Oberseminar für Zeitgeschichte (Prof. Dr. Anselm Doering-Manteuffel), Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • 13.12. 2012: Verkehrseinheit und ruinöser Wettbewerb. Der „Schiene-Straße-Konflikt“ in Großbritannien und Deutschland als ein Problem des modernen Social Engineering; Oberseminar für Sozial-, Wirtschafts- und Umweltgeschichte (Prof. Dr. Willi Oberkrome), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
  • 13.11.2012: Übergangsgesellschaften? Vom Wandel in dörflichen Politiken, Deutschland und Frankreich, 1850er bis 1950er Jahr. Eine Skizze; Kolloquium: Arbeitskreis für Neuere und Neueste Geschichte, Universität Trier.
  • 05.10.2012: Ländliche Verhältnisse unter Modernisierungsdruck? Die Aufrechterhaltung traditionaler Ordnungen in der europäischen ländlichen Moderne, ca. 1850-1950; Tagung Neue Forschungen zur Geschichte der Moderne, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg/ Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • 02.06.2012: Zwei Kommentare zu verkehrshistorischen Forschungsprojekten, Mobility History and Policy Forum, Nuenen/NL.
  • 13.04.2012: What is a Transport Region? Transport experts and their attempts to establish a new socio-spatial order, 1920s – 1950s; Panel: POL 19: Experimental Spaces II: Spatial and Infrastructural Governance; European Social Science History Congress 2012, 11.-14.04.2012, Glasgow/UK.
  • 24.02.2012: Pfeilschnelle Züge, turbulente Boulevards und verödete Dörfer. Verkehr und die Wahrnehmung der modernen Welt; Festvortrag auf der Absolventenfeier der Fakultät IV: Human- und Gesellschaftswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
  • 24.11.2011: „Zivilgesellschaftliche“ Selbstorganisation statt autoritärer Steuerung? Die „Co-ordination“-Debatten in Großbritannien, 1920er und 1930er Jahre; Colloque international: Histoire des transports et de la mobilité, entre concurrence et coordination (1918 à nos jours), 24./25.11.2011, Université de Genève/CH.
  • 19.11.2011: Ländliche Verhältnisse in der Praxis, Mittel- und Westeuropa, ca. 1850–1950; Jahresseminar Mentoring@LMUexcellent der Fakultät 09, 18./19.11.2011, Westerham.
  • 08.05.2011: Weder Metropole noch Kolonie. Gab es „die Moderne“ auf dem Dorf?; Forschungsworkshop: Neue Fragen an die Geschichte der Moderne (Prof. Dr. Thomas Etzemüller / Prof. Dr. Isabell Heinemann), 06.-08.05.2011, Havixbeck b. Münster.
  • 24.11.2010: Ordnung des Verkehrs – Ordnung der Gesellschaft; Oberseminar Prof. Dr. M. Szöllösi-Janze, München.
  • 20.11.2008: (zusammen mit David Kuchenbuch & Timo Luks) Von der Disziplinierung der Körper zur Ordnung des Sozialen. Wohnarchitektur – Industriebetrieb – Verkehr; Workshop: Gesellschaft ohne Frieden? Kriegserfahrung und Disziplinierungsregime in Europa und Nordamerika 1924-1929, Schwanenwerder/Berlin.
  • 11.04.2008: Die Ordnung des Verkehrsraums; Workshop: Ordnungsdenken und social engineering als Reaktion auf die Moderne. Nordwesteuropa, 1920er bis 1950er Jahre, Kronberg/Ts.
  • 29.02.2008: Zukunftswissen durch Gegenwartsbestimmung. Prognostische Praktiken der Verkehrsplanung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; Workshop: Prognosen: Zukunftswissen und Expertise in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, Centre Marc Bloch, Berlin.
  • 15.02.2008: „...daß die schöpferische Initiative des Nationalsozialismus aus der Gegenwart hinausbaut in die Zukunft“. Das Problem der Revolution im NS; Tagung: Alles neu? Revolutionen in der Moderne – eine interdisziplinäre Spurensuche, Universität Oldenburg.
  • 08.06.2006: Der statistische Blick auf die Bevölkerung; Oldenburger Gesprächskreis Geschichte, Universität Oldenburg.
  • 19.11.2005: Der statistische Blick auf die Bevölkerung. Möglichkeiten einer kulturwissenschaftlichen Geschichte der Bevölkerungswissenschaft; Tagung: Ordnungen des Denkens. Debatten um Wissenschaftstheorie und Erkenntniskritik, Universität Oldenburg.