Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen - Prof. Dr. Martin H. Geyer

Monografien:

  • Verkehrte Welt. Revolution, Inflation und Moderne. München 1914-1924, Göttingen: Vandenhoeck&Ruprecht 1998.
  • Die Reichsknappschaft. Versicherungsreformen und Sozialpolitik im Bergbau, München: Beck 1987.

Herausgeberschaft:

  • Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945, Bd. 6: Die Bundesrepublik 1974 bis 1982: Der Sozialstaat im Zeichen wirtschaftlicher Rezession, Baden-Baden 2008.
  • zus. mit Manfred Berg (Hg.), Two Cultures of Rights: Germany and the United States, Cambridge: Cambridge University Press 2002.
  • zus. mit Johannes Paulmann (Hg.), The Mechanics of Internationalism in the Nineteenth Century, Oxford: Oxford University Press 2001.

Aufsätze:

  • ‘Gaps’ and the (Re-)Invention of the Future: Social and Demographic Policy in Germany during the 1970s and 1980s, in: Social Science History (voraussichtlich Herbst 2014).
  • Die neue Wirklichkeit von Sicherheit und Risiken, in: Ariane Leendertz und Wenke Meteling (Hg.), Die neue Wirklichkeit, (erscheint Herbst 2014).
  • Korruptionsdebatten in der Zeit der Revolution 1918/19: Der „Fall Sklarz“, das Pamphlet „Der Rattenkönig“ und die (Ab-)Wege des politischen Radikalismus nach dem Ersten Weltkrieg. in: Heidrun Kämper /Peter Haslinger /Thomas Raithel (Hg.): Demokratiegeschichte als Zäsurgeschichte. Diskurse der frühen Weimarer Republik, Berlin 2014 (Frühjahr 2014).
  • Grenzüberschreitungen: Vom Belagerungs- zum Ausnahmezustand, in: Stefan Kaufmann/Niels Weber/Lars Koch, Erster Weltkrieg. Kulturwissenschaftliches Handbuch, Stuttgart (Frühjahr 2014).
  • Das Ende des “sozialdemokratischen Konsenses”? Überlegungen zu Tony Judts „Ill Fares the Land“, in: Mittelweg 36, 2012, S. 82-88.
  • Politische Sprachkritik und Krisendiskurse in den 1970er Jahren, in: Thomas Mergel (Hg.), Krisen verstehen. Historische und kulturwissenschaftliche Annäherungen, Frankfurt a. M. 2012, S. 257-274.
  • War over Words. The Search for a Public Language in West-Germany, in: Willibald Steinmetz (Hg.), Political Languages in the Age of Extremes, Oxford 2011, S. 293-330.
  • Der Barmat-Kutisker-Skandal und die "Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen" in der politischen Kultur der Weimarer Republik, in: Ute Daniel u. a. (Hg.), Politische Kultur und Medienwirklichkeiten in den 1920er Jahren, München 2010, S. 47-80.
  • Contested Narratives of the Weimar Republic: The Case of the "Kutisker-Barmat Scandal", in: Kathleen Canning u.a. (Hg.), Weimar Publics - Weimar Subjects. Rethinking the Weimar Republic, New York 2010, S. 211-235.
  • Auf der Suche nach der Gegenwart. Neuere Forschung zu den 1970er und 1980er Jahren, Archiv für Sozialgeschichte 50, 2010, S. 643-670.
  • "Unpleasant Play". Walter Mehrings "Kaufmann von Berlin, in: Martin Baumeister u. a. (Hg.), Die Kunst der Geschichte. Historiographie, Ästhetik, Erzählung, Göttingen 2009 303-326.
  • Am Anfang war… Die Niederlage. Die Anfänge der bundesdeutschen Moderne nach 1945. in: Inka Mülder-Bach/Eckhard Schumacher (Hg.): Am Anfang war ... Ursprungsfiguren und Anfangskonstruktionen der Moderne, München 2008, 279-306.
  • Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland seit 1945, Bd. 6: Die Bundesrepublik 1974 bis 1982: Der Sozialstaat im Zeichen wirtschaftlicher Rezession, Baden-Baden 2008, darin: Kap I:Rahmenbedingungen: Unsicherheit als Normalität, S. 1-107; Kap. II: Sozialpolitische Handlungsfelder: Der Umgang mit Sicherheit und Unsicherheit, S. 110-230; Kapitel IV: Gesamtbetrachtungen: Die Logik sozialpolitischer Reformen, S. 883-913.
  • Bismarcks Erbe - Welches Erbe? Die sozialpolitischen Auseinandersetzungen während der Weimarer Republik, in: Lothar Machtan (Hg.), Bismarcks Sozialstaat, Beiträge zur Geschichte der Sozialpolitik und zur sozialpolitischen Geschichtsschreibung, Frankfurt/New York 1994, S.280-309 (Nachdruck in veränderter Form: Bismarcks Erbe - Welches Erbe? Begründungen der Sozialpolitik in der Weimarer Republik, in: Marc von Miquel (Hg.), Sozialversicherung in Diktatur und Demokratie, Münster 2007, S. 119-137.
  • On the Road to German „Postnationalism“. Athletic Competition Between the Two German States in the Era of Konrad Adenauer, in: German Politics and Society, 78, 2007, 140-166.
  • Die Gegenwart der Vergangenheit. Die Sozialstaatsdebatten der 1970er-Jahre und die umstrittenen Entwürfe der Moderne, in: Archiv für Sozialgeschichte 47, 2007, S. 1-48.
  • Prime Meridians, National Time, and the Symbolic Authority of Capitals in the Nineteenth Century, in: Andreas Daum u. Christof Mauch (Hg.), Berlin - Washington, 1800-2000, Cambridge, Mass. 2005, S. 79-100.
  • “Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen”. Zeitsemantik und die Suche nach Gegenwart in der Weimarer Republik, in: Wolfgang Hardtwig, Utopie und politische Herrschaft im Europa der Zwischenkriegszeit, München 2005, S. 75-100.
  • zus.mit Eckhart Hellmuth: „Konsum konstruiert die Welt“. Überlegungen zum Thema „Inszenierung und Konsum des Fremden“, in: Eckhart Hellmuth und Hans-Peter Bayerdörfer (Hg.), Exotica. Konsum und Inszenierung des Fremden im 19. Jahrhundert, Münster 2004, S. IX-XXVI.
  • Im Schatten der NS-Zeit: Zeitgeschichte als Paradigma einer (bundes-) republikanischen Geschichtswissenschaft, in: Wolfgang Schieder und Alexander Nützenadel (Hg.), Zeitgeschichte als Problem. Nationale Traditionen und Perspektiven der Forschung in Europa, Göttingen 2004, S. 25-53.
  • Die Welt der Verlierer - Willy Römers Bilder von Not und Verelendung aus der Inflationszeit, in: Diethart Kerbs im Auftrag des Deutschen Historischen Museums (Hg.), Auf den Strassen von Berlin. Der Fotograf Willy Römer (1887-1979), Berlin 2004, S. 201-226.
  • Art. “Kriegsleistungsgesetz”, “Hindenburgprogramm”, “Reparationen”, “Inflation”, in: Gerhard Hirschfeld/Gerd Krumeich/Irina Renz (Hg.), Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Paderborn 2003.
  • Social Rights and Citizenship during World War II, in: Manfred Berg und Martin H. Geyer (Hg.), Two Cultures of Rights: Germany and the United States, Cambridge: Cambridge University Press 2002, S. 143-166.
  • Einleitung: Two Cultures of Rights: The Quest for Inclusion and Participation in Modern America and Germany, in: ebd., S. 1-18.
  • One Language for the World: The Metric System, International Coinage and the Rise of Internationalism, 1850-1900, in: Martin H. Geyer und Johannes Paulmann (Hg.), The Mechanics of Internationalism in the Nineteenth Century, Oxford, Oxford University Press 2001, S. 55-92.
  • zus. mit Johannes Paulmann, Einleitung: The Mechanics of Internationalism: Culture, Society and Politics from the 1840s to World War I, in: ebd., S. 1-26.
  • Defining the Common Good and Social Justice: Popular and Legal Concepts of Wucher in Germany from the 1860s to the 1920s, in: Willibald Steinmetz (Hg.), Private Law and Social Inequality in the Industrial Age. Comparing Legal Cultures in Britain, France, Germany, and the United States, London 2000, S. 457-483.
  • Die Sprache des Rechts, die Sprache des Antisemitismus: "Wucher" und soziale Ordnungsvorstellungen im Kaiserreich und der Weimarer Republik, in: Christoph Dipper u.a. (Hg.), Europäische Sozialgeschichte. Festschrift für Professor Schieder, Berlin 2000, S. 413-429.
  • Von Europa lernen: Die Amerikanische Altersversicherung und die Rezeption der europäischen Reformdebatten in den dreißiger Jahren, in: Stefan Fish u. Ulrike Haerendel (Hg.), Geschichte und Gegenwart der Rentenversicherung in Deutschland. Beiträge zur Entstehung, Entwicklung und vergleichenden Einordnung der Alterssicherung im Sozialstaat, Berlin 2000, 271-292.

Download Volltexte

Geschichte der Sozialpolitik, I

Geschichte der Sozialpolitik, II

Geschichte der Sozialpolitik, IV

Archiv für Sozialgeschichte 2007

Archiv für Sozialgeschichte 2010