Neueste Geschichte und Zeitgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Kiran Klaus Patel

Prof. Dr. Kiran Klaus Patel

Inhaber des Lehrstuhls für Europäische Geschichte

Kontakt

Postanschrift:

Historisches Seminar der LMU
Lehrstuhl Patel
Postfach 105
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München


Besucheradresse:

Ludwig-Maximilians-Universität
Historisches Seminar
Schellingstr. 12
Raum K 135

Raum: K135
Telefon: +49 (0) 89 / 2180 - 5581

Website: Projekthaus Europa

Sprechstunde:
Sommersemester 2020:

Herr Patel hält seine Sprechstunde virtuell ab. Für einen Termin tragen Sie sich bitte im Online-Terminfinder ein. Achten Sie bitte darauf, dass Sie ein freies Zeitfenster wählen:
Terminplaner

Die Sprechstunde wird per Zoom abgehalten. Wenn dies nicht möglich ist, schreiben Sie bitte an eine Email an: patel@lmu.de. Ansonsten erhalten Sie kurz vor Beginn des Termins per Mail einen Link für den Betritt in den virtuellen Besprechungsraum.

English version       

Kurzvita

Download des ausführlichen Curriculum Vitae

Kiran Klaus Patel ist seit dem Wintersemester 2019/20 Professor für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des Projekthaus Europa. Zuvor hatte er Lehrstühle an der Maastricht University (2011-2019) und dem Europäischen Hochschul-Institut in Florenz (2007-2011) inne sowie eine Juniorprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin (2002-2007). Gastprofessuren und visiting fellowships führten ihn u.a. an die FU Berlin, die Harvard University, die London School of Economics, die University of Oxford sowie in Paris an die École des hautes études en sciences sociales. In Forschung und Lehre hat er sich mit einer Vielzahl von Themen der europäischen und der US-amerikanischen Geschichte beschäftigt, wobei komparative, transnationale und globale Zugänge eine besondere Rolle spielen. 

Publikationen (Auswahl)

Download des gesamten Publikationsverzeichnisses

  • Transformation durch Recht. Geschichte und Jurisprudenz Europäischer Integration 1985–1992, Tübingen: Mohr Siebeck, 2020. (zusammen mit Hans Christian Röhl, mit einem Kommentar von Andreas Wirsching).
  • Projekt Europa. Eine kritische Geschichte. München: Verlag C. H. Beck, 2018 (engl.: Cambridge University Press, 2020).
  • Nazism across Borders: The Social Policies of the Third Reich and their Global Appeal, Oxford: Oxford University Press, 2018 (hrsg. mit Sandrine Kott).
  • Special Issue: Multiple Connections in European Cooperation: International Organizations, Policy Ideas, Practices and Transfers 1967–1992, in: European Review of History 24,3 (2017), S. 337–483 (hrsg. mit Wolfram Kaiser).
  • The New Deal: A Global History, Princeton, NJ: Princeton University Press, 2016 (ital.: Einaudi, 2018).
  • The Historical Foundations of EU Competition Law, Oxford: Oxford University Press, 2013 (hrsg. mit Heike Schweitzer).
  • European Integration and the Atlantic Community in the 1980s: Old Barriers, New Openings, New York: Cambridge University Press, 2013 (hrsg. mit Kenneth Weisbrode).
  • Europeanization in the Twentieth Century: Historical Approaches, New York: Palgrave, 2010 (hrsg. mit Martin Conway).
  • Wettlauf um die Moderne. Die USA und Deutschland 1890 bis heute, München: Pantheon Verlag, 2008 (hrsg. mit Christof Mauch; engl.: Cambridge University Press, 2010).
  • „Soldaten der Arbeit“. Arbeitsdienste in Deutschland und den USA, 1933–1945, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2003 (engl.: Cambridge University Press 2005).

Laufende Projekte